Faszien Yoga sichert und verbessert die Beweglichkeit

Faszien-Yoga ist ein Thema, das in den letzten Jahren verstärkt aufgekommen ist. Generell handelt es sich bei Faszien um ein Thema, das aktuell einen Trend erlebt. Faszien stellen die Hüllen unserer Muskulatur dar und sind zu einem Netz verbunden. Dass es Faszien gibt und diese auch gepflegt werden sollten, ist zwar eigentlich schon längst bekannt, dennoch werden sie im vor allem im Fitnessbereich erst seit kurzer Zeit stärker beachtet.

Was ist Faszien Yoga?

Faszien Yoga soll die Beweglichkeit fördern und hierbei speziell die Faszien ansprechen. Leider sind sowohl die Begrifflichkeiten als auch die Meinungen zu diesem Thema sehr unterschiedlich. Denn auch das klassisches Hatha Yoga erfüllt die genannten Anforderungen und könnte daher als Faszien Yoga bezeichnet werden. Ich persönlich sehe keine Notwendigkeit, ein spezielles Faszien Yoga anzubieten, da viele Yoga Stile an sich bereits genug Pflege für die Faszien bedeuten. Aus diesem Grund ist Faszien Yoga wohl – ebenso wie alle modernen Faszien-Kurse – eher als Trend zu betrachten. Wer nun speziellen Wert auf das Faszien-Training legt, sollte darauf achten, dass beim Yoga die klassischen Ausrichtungen der Körperteile verlassen werden. Bewegen Sie den Körper in verschiedene Winkel und dehnen Sie komplette Faszienbahnen und nicht lediglich Muskelteilgebiete.

Wichtige Methoden des Faszien-Yogas

Die wesentlichen Methoden des Faszien Yogas sind Dehnen, Federn und Schwingen. Praktizierende nutzen den kompletten Körper und bewegen sich gerne fließend oder dehnen den Körper statisch. Faszien-Training nutzt oft eine Faszienrolle, aber nicht zwingend. Das Training mit den Faszien gestattet viel Freiraum für individuelle Variationen. Im Faszien Yoga geht es – wie immer im Yoga – darum, den Körper zu beachten und ein Gefühl dafür zu entwickeln, was ihm gut tut.

Warum ist Faszien Yoga sinnvoll?

Ursache für viele Verspannungen sind nicht selten untrainierte Faszien. Wenig bewegliche Faszien ergeben einen wenig beweglichen Körper. Bewusstes Training der Faszien kann Verspannungen lösen, eine verbesserte Beweglichkeit ermöglichen und dabei helfen, allgemein geschmeidiger zu werden. Während es bereits Sinn macht, einen aktiven Alltag zu führen, ersetzt dies nicht ein bewusstes Training der Muskeln, Sehnen, Bänder und auch Faszien.

Die Faszie im Fuß als Beispiel

Unter der Fußsohle befindet sich eine wichtige Faszie. Diese wird viel zu selten gedehnt, erfährt aber tägliche Belastung bei jedem Schritt. Sie kann mit einem Tennisball beim Massieren der Fußsohlen Dehnungen erfahren. Dies kann auch darüber hinaus verschiedene weitere Verspannungen lösen.

Gerne berate ich Sie zu diversen Themen und entwickle einen Plan, der Ihrem Körper gut tut. Sprechen Sie mich hier an!

The following two tabs change content below.
Mein Name ist Claudia Jehmlich, Sie sehen mich rechts auf dem Profilbild und ich bin Ihre Yoga-Lehrerin bei Octofit. Täglich gebe ich Kurse für mehr Beweglichkeit, Stabilität und mentale Stärke. Eine individuelle Beratung oder einen Probekurs können Sie bequem hier vereinbaren. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Neueste Artikel von Claudia (alle ansehen)